Videohinweise am Samstag



Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

Impfpflicht: Diskussion mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier
SWR-Nachrichtensprecher: «Geistiger Spagat zwischen meiner Wahrnehmung und den Inhalten»
Lobbyismus, gekaufte Politik, Meinungsmache – Leben wir in einer liberalen Demokratie?
Hat CORONA die digitale Überwachung vorangetrieben? (Interview Norbert Häring)
Der Fall Julian Assange – StudioM – MONITOR
Ungeimpfte auszuschließen ist eine Schande | Claus Strunz über 2G-Plus im Bundestag
Basta Berlin (112) – Katzenvideos für Verschwörungstheoretiker
Der Rote Platz # 100: Hände weg von Russland! Freier leben ohne NATO!
München steht auf – Ein offener Brief an OB Dieter Reiter
Verstoß gegen ärztliche Behandlungsfreiheit? Univ.-Prof. Dr. Andreas Sönnichsen
Gabriele Gysi spricht mit Prof. Dr. Matthias Reitzner über Sterbezahlen
Die Macht um Acht (94) „Alter Tagesschau-Hut“
Talk im Hangar-7: Panik vor Omikron – Neues Jahr, alte Ängste?
Polizei attestiert Protestbewegung friedlichen Auftritt
Kabarett, Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

Impfpflicht: Diskussion mit Bundespräsident Frank-Walter SteinmeierBundespräsident Frank-Walter Steinmeier diskutiert mit Bürgerinnen und Bürgern über die Pros und Contras einer Impfpflicht zur Überwindung der Covid-19-Pandemie.Quelle: phoenix, Live übertragen am 12.01.2022

Anmerkung CG: Jens Berger schrieb kürzlich “Corona, Corona, Corona – ich kann es nicht mehr hören” und hat damit vielen von der Seele gesprochen, auch was die Einseitigkeit der öffentlich-rechtlichen Talkshowformate betrifft: “Wie lange wollen wir noch Debatten über eine Pandemie folgen, die ohnehin einseitig sind und die in der Tat wichtigen Aspekte auf diesem Themenfeld ignorieren?” Böse Zungen würden das “5 Gäste, eine Meinung” nennen, so klein ist in der Mehrzahl der akzeptierte Meinungskorridor, speziell zum Corona-Thema. Nun kann jeder von unserm Bundespräsidenten halten was er will, aber er macht hier besseren, ausgewogenen Journalismus, als die ganzen Talk-Formate zusammen. Sehen sie sich insbesondere ab Minute 38 die Beiträge der sehr gut informierten Biologie-Lehrerin Gudrun Gessert an. Sie kann sich bis zum Schluss am Gespräch beteiligen, und wird respektvoll behandelt. Man darf hoffen, dass das nicht nur ein “Ausrutscher” gewesen ist, sondern dass es künftig noch mehr solche sachlichen Gespräche gibt mit respektvollem Umgang und breitem, aber fundierten Meinungsspektrum.

SWR-Nachrichtensprecher: «Geistiger Spagat zwischen meiner Wahrnehmung und den Inhalten»Mit einer Sprachnachricht und einem offenen Brief wendet sich der langjährige SWR-Mitarbeiter an die Öffentlichkeit. Von Ole Skambraks«Heute ist Sonntag, der 9. Januar 2022. Ich bin Martin Ruthenberg und ich bin fassungslos vor Wut.» Mit diesen Worten beginnt die Sprachnachricht des langjährigen SWR-Mitarbeiters.Der Südwestrundfunk ist die zweitgrösste öffentlich-rechtliche Sendeanstalt Deutschlands im Verbund der ARD. Bis vor kurzem habe ich selbst dort als Redakteur gearbeitet. Ich kenne Martin Ruthenberg seit Oktober letzten Jahres, als ich mich, wie er jetzt, in einem offenen Brief kritisch zur Corona-Berichterstattung geäussert habe.Er war einer der ersten von vielen Kolleginnen und Kollegen, die sich bei mir nach der Veröffentlichung gemeldet haben. Der Anfang seiner damaligen Mail spricht Bände…Quelle: Corona Transition, 10.01.2021

Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten von Tobias Riegel “Deutsche Medien: Höchste Zeit für eine Entschuldigung” und von Jens Berger “„Wir haben versagt“ – dänische Zeitung entschuldigt sich für ihre Corona-Berichterstattung”

Lobbyismus, gekaufte Politik, Meinungsmache – Leben wir in einer liberalen Demokratie?Leben wir in einer liberalen Demokratie? Sicher ist zwar: Wir leben nicht in einer Diktatur, dürfen zur Wahl gehen und unsere Meinung frei äußern, ohne dass uns Gefängnis oder Schlimmeres droht. Das ist in vielen Ländern nicht der Fall, das sollten wir nie vergessen. Aber bedeutet Demokratie nicht auch, dass die Interessen und Wünsche der Mehrheit die Politik prägen? Wir können Parteien wählen und abwählen, aber können wir auch eine andere Politik wählen? Eine, die den Interessen mächtiger Wirtschaftslobbys zuwiderläuft? In meinem Video der Woche beschäftige ich mich mit gekaufter Politik, dem Einfluss großer Wirtschaftsunternehmen auf Parteien, Ministerien, Medien und Wissenschaft, mit dem notwendigen Schutz von Minderheiten sowie von Meinungs- und Versammlungsfreiheit und mit der schwindenden Toleranz und der zunehmenden Verengung des Meinungsspektrums, die ich für gefährlich halte.Quellennachweise in der Videobeschreibung.Quelle: Sahra Wagenknecht, 13.01.2022

Mehr Ehrlichkeit in der Pandemiepolitik statt nutzloser ImpfpflichtBrauchen wir wirklich eine Impfpflicht? Ich glaube nicht, dass sie uns aus der schwierigen Situation hinaus hilft, in der wir uns gegenwärtig befinden. Auch eine höhere Impfquote wird die Pandemie nicht beenden, weil die Impfung die Übertragung des Virus nicht verhindert und die Schutzwirkung schneller nachlässt als erhofft. Diese Realität müssen wir anerkennen. Die Notwendigkeit einer Impfpflicht mit der Situation auf den Intensivstationen zu begründen, während die Politik seit Jahren gleichgültig hinnimmt, dass der Pflegenotstand sich verschärft und allein im letzten Jahr 5.000 Intensivbetten abgebaut wurden, ist unglaubwürdig. Wem es wirklich um die Pflegekräfte geht, die in den letzten zwei Jahren Übermenschliches geleistet haben, der sollte ihnen endlich den mehr als verdienten Pflegebonus zahlen, statt selbst da wieder zu feilschen, wer ihn bekommen soll und wer nicht. Über diese und weitere Probleme diskutiere ich mit Ralf Stegner (SPD), Linda Teuteberg (FDP) und Christoph Ploss (CDU) bei BILD-TV in der Sendung “Die richtigen Fragen”:Komplette Sendung von Bild-TV hier.Quelle: Sahra Wagenknecht, 12.01.2022

Hat CORONA die digitale Überwachung vorangetrieben? (Interview Norbert Häring)Auch Norbert Häring sagt, unser Finanzsystem steht vor dem Ende. Wieso er es mit einem Schneeballsystem vergleicht, was genau dies für uns bedeutet und wie Corona die Digitalisierung und damit verbundene totale Überwachung fördert, erfahrt ihr heute in einer neuen Folge “Marc spricht mit…” Norbert Häring.Timestamps: 00:00 – 01:36 Intro & Einleitung 01:36 – 02:57 Kurzfassung, worum geht es in deinem Buch? 02:57 – 05:30 Ist der Kapitalismus noch zu retten? 05:30 – 10:25 Du sagst es ist das Endspiel des Kapitalismus, was genau meinst du damit? 10:25 – 11:40 Digitale Diktatur, wer interessiert sich dafür am meisten? 11:40 – 14:51 Ist Corona der Wegbereiter für die Entwicklung der digitalen Kontrolle? 14:51 – 17:30 Siehst du Corona als Instrument der Politik? 17:30 – 19:12 Wie entgegnest du Leuten die sagen alles wäre nur eine Verschwörungstheorie? 19:12 – 22:30 Ist China ein Beispiel für das was kommt? (Regierungen) 22:30 – 30:55 Seit Fertigstellung deines neuen Buches, was hat sich da alles geändert oder bestätigt? 30:55 – 41:00 Du sagst also zusammenfassend wir steuern auf eine digitale Diktatur zu? 41:00 – 43:00 (Theoriefrage) Könnte es nicht sein, dass die Eliten das System absichtlich in den Crash schicken? 43:00 – 44:30 Themengebiet Metaverse und unsere Zukunft 44:30 – 48:12 Ist das Ziel vielleicht eine Abhängigkeit zum Staat zu erzeugen? 48:12 – 49:45 Glaubst du das die Klimapolitik von der Politik verwendet wird? 49:45 – 54:28 Wie bleibst du so positiv bei all den negativen Nachrichten und Entwicklungen? 54:28 – 01:02:43 Was sind deine Lösungen für ein besseres System ohne Kapitalismus?Norbert Härings neues Buch: “Endspiel des Kapitalismus: Wie die Konzerne die Macht übernahmen und wie wir sie zurückholen” Norbert Häring auf Twitter. Norbert Häring Interview Teil 1. Norbert Häring Interview Teil 2.Quelle: Marc Friedrich, 12.01.2022

Der Fall Julian Assange – StudioM – MONITORAuf der Plattform Wikileaks enthüllte Julian Assange ab 2010 geheime US-Militärdokumente zu Einsätzen in Afghanistan oder dem Irak. Mittlerweile sitzt er seit mehr als 1.000 Tagen in Großbritannien im Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh. Bald könnte Assange an die USA ausgeliefert werden, dort drohen ihm bis zu 175 Jahre Haft. Ein britisches Berufungsgericht hat das Abschiebeverbot im Dezember aufgehoben. Doch wie fair ist sein Verfahren? Was ist wichtiger: der Schutz von Menschenrechten und die Pressefreiheit oder der Schutz von Staatsgeheimnissen und des Machtapparates? Diese Fragen diskutiert MONITOR-Redaktionsleiter Georg Restle mit seinen Gästen: Nils Melzer (UN-Sonderberichterstatter über Folter), John Kornblum (ehemaliger US-Botschafter in Deutschland), Prof. Herta Däubler-Gmelin (Bundesjustizministerin a.D.) und Constanze Kurz (Sprecherin des Chaos Computer Clubs) in der ersten MONITOR studioM Ausgabe in diesem Jahr.Die Ausgabe wurde am 12.01.2022 aufgezeichnet.Quelle: Monitor, 13.01.2022

Anmerkung CG: Es wird weit verbreitet immer noch nicht berücksichtigt, dass Assange kein Whistleblower ist, sondern Verleger/Journalist.
Randy Credico + Roger Waters + Craig MurrayQuelle: Consortium News, 08.01.2022

Ungeimpfte auszuschließen ist eine Schande | Claus Strunz über 2G-Plus im Bundestag„Es ist falsch, falsch, falsch“, beginnt Claus Strunz seinen Kommentar. Die 2G-Plus-Regelung für ungeimpfte Abgeordnete kann er nicht nachvollziehen. Für den BILD LIVE-Chef ist es gar „eine Schande“. Denn: Ungeimpfte auszuschließen gehöre nicht ins Parlament.„Was mich am meisten angreift: Man wolle die Ungeimpften damit schützen – an Absurdität nicht zu übertreffen!“ Strunz vermisst den Aufschrei der FDP, der liberalen Partei im Parlament. „Jetzt müsste ein Christian Lindner aufstehen und etwas sagen!“, fordert der BILD LIVE-Chef.Quelle: Bild, 12.01.2022

Anmerkung des Lesers W. Heines: ich habe jahrzehntelang die Bildzeitung gemieden wie der Teufel das Weihwasser, muss aber seit einiger Zeit konstatieren, dass dieses Medium, zumindest auf „bild TV“, sich wohltuend (in Bezug auf die Corona Maßnahmen) von den anderen Mainstream Medien abhebt.

Basta Berlin (112) – Katzenvideos für VerschwörungstheoretikerWas Katzenvideos für die breite Masse sind, das ist Basta Berlin für kritische Zeitgenossen: Einfach mal zurücklehnen und gelegentlich schmunzeln. Denn die Realität gibt derweil wenig Anlass zur Freude: Medien und Politik schreien nach einer Impfpflicht und Omikron lässt die öffentlich hochgehaltenen Inzidenzen steigen. Doch kein Grund zur Panik!SNA Radio-Moderator Benjamin Gollme und SNA News-Politikchef Marcel Joppa sind zurück aus dem Kurzurlaub und der Verzicht auf die tägliche Dosis Nachrichten hat ihnen sichtlich gut getan. Doch es gibt viel aufzuarbeiten! Darum widmet sich diese Ausgabe von Basta Berlin gleich sechs Schwerpunktthemen. Mit dabei alte Bekannte, wie Karl Lauterbach und Christian Lindner. Wir blicken auf die drohende Impfpflicht, auf falsch interpretierte Studien, auf die tatsächliche Gefahr von Omikron und auf die immer weiter wachsenden „Spaziergänge“ als Protest gegen Corona-Maßnahmen. Auf ins neue Jahr, möge 2022 uns gewogen sein…snanews.de/20220113/4998543.htmlInhalt: 00:00:00 Teaser und Vorspann 00:01:09 Begrüßung und Themen 00:04:02 Zuschauerpost 00:14:21 Die Inzidenz 00:22:37 Die Impfpflicht 00:34:39 Die Spaziergänge 00:53:37 Karls Welt 00:57:32 Macron und Trudeau 01:01:48 Omikron, oh Omicron 01:07:35 Webtipp: Telegram 01:08:42 SchreddernHier der Link der kritisierten CDC-Untersuchung.Die aktuellen Inzidenzen für Deutschland: RKIUnser Webtipp: “Systemrelevant – Wir zeigen Gesicht”Quelle: SNA Radio, 13.01.2022

Der Rote Platz # 100: Hände weg von Russland! Freier leben ohne NATO!Präsident Putin hat zwei Verträge mit der NATO resp. USA vorgeschlagen: Keine weitere Osterweiterung der NATO, keine westlichen Militärstützpunkte in ehemaligen Sowjetrepubliken, die nicht Mitglied der NATO sind. Das ist vernünftig. Der Westen droht mit weiteren Sanktionen wg. „Tiergartenmord“ als russischem Staatsterrorismus (ohne Beweise!) und/oder wegen eines angeblichen oder vielleichten oder eventuell drohenden Angriffs Russlands auf die Ukraine, pure Trugbilder der westlichen Wertegemeinschaft. Gehrcke und Reymann legen in der 100. Sendung ihres Roten Platzes diese geschichtsverfälschende und kreuzgefährliche Propaganda offen. Und sie zeigen Alternativen: Freier leben ohne NATO!Quelle: weltnetzTV, 21.12.2021

München steht auf – Ein offener Brief an OB Dieter ReiterDer Widerstand gegen die Corona-Maßnahmen und eine mögliche Impfpflicht wächst. Fast 190.000 Menschen waren es an diesem Montag an 1000 Orten in Deutschland, die ihren Unmut durch Anwesenheit auf der Straße kund taten. Viele Menschen verstehen nach zwei Jahren Corona-Politik die Welt nicht mehr, wollen Antworten auf ihre medizinischen, sozialen und rechtliche Fragen. In manchen Städten allerdings empören sich die Regierenden, wenn dieses Grundrecht auf Demonstrations- und Meinungsfreiheit in Anspruch genommen wird. Radikalisierung, Gewalt und Demokratieuntergrabung, Rechtsextremismus oder Antisemitismus wird den Demonstranten, zumindest in den Titeln der Berichterstattung nachgesagt.Der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter ist einer dieser demonstrationsskeptischen Regierenden. Er rief alle Münchner auf, “an derartigen Versammlungen keinesfalls teilzunehmen”.Bayerns Innenminister Joachim Herrmann wird dagegen zum Beispiel im Donaukurier zitiert, dass, die Teilnehmer an Protestveranstaltungen nicht pauschal kriminalisiert werden dürften. Es sei eine legitime Auffassung, gegen Impfzwang zu sein. Zitat: „Wir dürfen nicht die Spaltung der Gesellschaft vorantreiben, im Gegenteil“. Er wolle weiter im Dialog mit moderaten Impfgegnern bleiben.München steht auf, eines der Bündnisse, die sich für Freiheit und Recht engagieren, ohne Denkverbote informieren will und Corona-Maßnahmen-Demonstrationen organisiert, will genau diesen Dialog jetzt führen und hat letzte Woche einen offenen Brief an Oberbürgermeister Dieter Reiter geschrieben. Ulrich Allroggen hat ihn für uns eingelesen.Quelle: Radio München, 13.01.2022

Verstoß gegen ärztliche Behandlungsfreiheit? Univ.-Prof. Dr. Andreas SönnichsenGegen die Grundprinzipien der evidenzbasierten Medizin verstoßen? Offener Brief an Ärztekammerpräsidenten ÖsterreichsWir blicken nach Österreich, denn in Österreich können wir beobachten, was hinsichtlich der Corona-Politik regelmäßig wenige Wochen später nach Deutschland schwappt. Jüngst brüskierte der Präsident der österreichischen Ärztekammer Prof. Dr. Thomas Szekeres eine große Gruppe seiner Ärztinnen und Ärzte. In einem Rundschreiben drohte er mit disziplinarrechtlichen Konsequenzen, wenn sie ihren PatientInnen eine individuelle Beratung, eventuell auch eine Abschlägige zur sogenannten Impfung geben würden. Wörtlich heißt es, es gebe: (Zitat) „…aufgrund der vorliegenden Datenlage aus wissenschaftlicher Sicht und unter Hinweis auf diesbezügliche Empfehlungen des Nationalen Impfgremius grundsätzlich keinen Grund … , Patientinnen/Patienten von einer Impfung gegen Covid-19 abzuraten.“ Dieses Schreiben veranlasste 52 Ärztinnen und Ärzte, einen offenen Brief an Ihren Ärztepräsidenten zu verfassen, den Ulrich Allroggen für uns eingelesen hat.Auch in Deutschland haben sich am 13. Dezember beispielsweise 380 Ärzte und Ärztinnen aufgrund des Impfdrucks mit einem ähnlichen offenen Schreiben an die Gesundheitsminister von Bund und Ländern, den Deutschlen Ethikrat, an alle im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien, die Pressestelle der Kassenärztlichen Vereinigung und an die Presse gewandt. … Antworten stehen aus.Quellenangaben:Impfschutz (SSRN)Infektionsweitergabe Geimpfte/Nichtgeimpfte (DOI)Weitergehender Schutz durch Boosterimpfung (NEJM)Kein Zusammenhang zwischen Impfquote und Inzidenz nachweisbar (DOI)Delta-Variante Effekt der Impfungen (NEJM)Nebenwirkungen der COVID-19-Impfstoffe (EMA)[…] In eigener Sache wegen Youtube-Zensur: Liebe Hörerinnen und Hörer von Radio München, wir sind nun auch von Löschungen bei Youtube betroffen. […] Auf unsere Intervention haben wir noch keine Antwort erhalten. Folgen Sie uns doch gerne auf unserer Homepage, auf Odysee, auf Soundcloud oder über Telegram.Quelle: Radio München, 22.12.2021

Gabriele Gysi spricht mit Prof. Dr. Matthias Reitzner über Sterbezahlen

Gabriele Gysi ist Schauspielerin und Regisseurin.Prof. Dr. Matthias Reitzner ist seit 2009 Professor für Stochastik an der Universität Osnabrück.Zur Beurteilung der Gefährdungslage einer Pandemie ist die Anzahl der Verstorben ein wichtiger Gradmesser. Gerade angesichts der Schwierigkeiten, genau festzustellen, wer an oder nur mit Corona verstorben ist, sind absolute Zahlen von Interesse: lag 2020 und liegt 2021 eine unerwartete Übersterblichkeit vor? Das war 2020 nicht der Fall, und 2021 trotz leicht erhöhter Sterblichkeit (Stand November 2021) vermutlich auch nicht. Die Sterbezahlen müssten natürlich in Relation zu den durch die Maßnahmen verlorenen Lebensjahren gesetzt werden, was leider unterbleibt. Darüber und über die Frage, was Lebensjahre überhaupt lebenswert macht, hat die Schauspielerin und Regisseurin Gabriele Gysi mit dem Stochastiker Prof. Dr. Matthias Reitzner gesprochen.Quelle: allesaufdentisch, 24.12.2021

Covid 19 – ärztliche Praxiserfahrung – Fleur Earth & Matthias Keilich – #allesaufdentischFleur Earth ist Sängerin und Rapperin.Dr. med Matthias Keilich ist praktizierender Arzt in Berlin.Es findet kein demokratischer Austauschen unterschiedlicher Ansichten statt. Statt dessen wird pauschal behauptet, die Impfung sei gut und würde zum Schutz der Bevölkerung beitragen. Da dieses noch nicht einmal die Hersteller behaupten, die nur eine Zulassung zum Schutz vor schweren Covid-Erkrankungsverläufen haben, sind diese Aussagen einfach falsch. Darüber hinaus gibt es mit den modernen Impfstoffen, die sehr schnell zugelassen wurden, obwohl bisher entsprechende Versuche mit diesen Impfstoffen alle gescheitert sind, große Schwierigkeiten und Komplikationen, über die in dem Ausmaß überhaupt nicht in den Medien berichtet wird. Es wird immer behauptet, die Intensivstationen würden massiv überlastet sein. Das ist zwar grundsätzlich richtig aber kein coronaspezifisches Problem sondern auf den seit Jahren bestehenden Stellenabbau zurückzuführen. Corona führte in der Vergangenheit und wird auch zukünftig nicht zu einer Überlastung der Intensivkapazitäten führen.Quelle: allesaufdentisch, 24.12.2021

Die Macht um Acht (94) „Alter Tagesschau-Hut“Alter Tagesschau-Hut – Permanente Wiederholung statt Nachrichten!Die Tagesschau ist eine Nachrichten-Sendung. Unter Nachrichten versteht der Medien-Konsument zu Recht Neuigkeiten. Und wirklich: Wetter und Bundesliga-Ergebnisse haben in der regelmäßigen Ausstrahlung der Tagesschau einen gewissen Neuigkeitswert. Aber vor allem bei den Nachrichten des Corona-Omikron-Komplexes verkauft die Tagesschau nichts anderes als „Alte Hüte”, lebt sie von der Permanent-Wiederholung. Das ist keineswegs nur Faulheit und Unfähigkeit. Dahinter stecken Interessen. Aber nicht die der Zuschauer.Im Blitzkrieg sind die Israelis schon bei der Viert-Impfung – Innerhalb weniger Tage meldet die Tagesschau eine Infektion nach der anderen: „Corona-Pandemie – Die Infektionskurve zeigt nach oben”, oder „Corona-Pandemie RKI – verzeichnet Anstieg der Omikron-Fälle”, und dann noch „Coronavirus in Deutschland 64.340 Neuinfektionen – Inzidenz steigt weiter”, um zielgerichtet bei dieser Meldung zu landen: „Corona-Pandemie – Israel startet Kampagne für Viertimpfung”. Hey, soll der Konsument sich sagen, im Blitzkrieg sind die Israelis schon bei der Viert-Impfung angekommen, wann kommt sie zu uns?Der alte Hut wird den Zuschauern aufgesetzt – Die Israel-Meldung ist mit einer elenden Prophezeiung garniert: „20, vielleicht 30 Prozent der Bevölkerung Israels werden sich in den nächsten drei Wochen mit dem Coronavirus anstecken” – Oder „vielleicht” 50, oder 60 oder doch lieber 90 Prozent? Wer bietet mehr? Die Tagesschau überschlägt sich geradezu. Dass das Wort „vielleicht” kein journalistischer Begriff ist? Egal, Hauptsache der alte Hut wird den Zuschauern aufgesetzt und soll ihnen das eigene Denken ersetzen.Die Seuche der Panik – Infektion? Was heisst das? Für die Krankheit erstmal nichts. Das Virus (welches auch immer) wird vom jeweiligen getesteten Menschen mit sich rumgetragen. Das geschieht täglich tausendfach bei tausenden Menschen. Und dieser Akt des „Mitsichrumtragens” passiert, seit es Menschen und Viren gibt. Erst wenn das Virus die Statistik erreicht, erst wenn es Tag für Tag über die Sender kommt, dann wird es gefährlich: Es verbreitet die Seuche der Panik und ist Grundlage für das Pharma-Marketing. Es soll eine blinde Impfbereitschaft herstellen. Die allerdings kann krank machen.In mehr als 20 US-Bundesstaaten keinerlei Corona-Maßnahmen – Dass es in mehr als 20 US-Bundesstaaten seit Monaten keinerlei Corona-Maßnahmen mehr gibt und trotzdem kein überlastetes Gesundheitswesen, dass bereits im September vergangenen Jahres im US-Bundesstaat Florida sämtliche Corona-Maßnahmen aufgehoben wurden, dass es dort seit über sieben Monaten keine Maskenpflicht, keine Abstandsregeln und erst recht keinen Lockdown mehr gibt, das wäre ein neuer Hut gewesen. Aber die Tagesschau hätte erklären müssen, warum die USA nicht ausgestorben sind.Der Widerstand wächst in Deutschland in die geographische Breite – Die Antwort auf die Medienmanipulation, auf eine Hygienediktatur und auf den Feldzug der Pharma-Industrie findet sich auf den Straßen und Plätzen. Der Widerstand wächst in Deutschland in die geographische Breite: Kaum ein Ort, in dem man sich nicht mit Aktionen aller Art gegen die Zwangsmaßnahmen wendet. Die Tagesschau muss zwar davon Notiz nehmen, versucht es aber mit scheinbarer Ausgewogenheit zu vertuschen: „Corona-Maßnahmen Demonstrationen dagegen – und dafür”, lautet die Überschrift, so als ob die neue SA mit dem Namen „Antifa” auch nur annähernd so viele Menschen auf die Beine bringt wie die Demokratiebewegung.Quelle: apolut, 12. Januar 2022

Talk im Hangar-7: Panik vor Omikron – Neues Jahr, alte Ängste? | KurzfassungOmikron sorgt weiterhin für Sorge bei Experten und Politikern. Tests und Impfungen bleiben die Strategie – doch wie effektiv kann uns das vor einem erneuten Lockdown schützen? Braucht es einen Paradigmenwechsel im Pandemiemanagement? Darüber diskutiert Moderator Michael Fleischhacker mit seinen Gästen.Noch mehr testen, noch mehr impfen: Experten und Politiker sagen der neuen Virusmutante Omikron den Kampf an. Und die Bürger müssen sich wohl wieder einmal auf Verschärfungen einstellen. Drohen nach der bereits beschlossenen Maskenpflicht im Freien auch noch Lockdowns und Schulschließungen? Die Proteste gegen die Maßnahmen werden indes immer schärfer. Die Berliner Polizei setzte am Wochenende Wasserwerfer gegen Demonstranten ein, gleichzeitig verlassen immer mehr von der Impfpflicht Betroffene Schlüsselberufe im Gesundheitsbereich.Doch wie gefährlich ist Omikron tatsächlich? Bräuchte es nun einen Paradigmenwechsel wie etwa in Israel, wo die Politik jetzt auf eine Durchseuchung und verstärkte Eigenverantwortung der Bürger setzt? Wie sinnvoll ist noch die geplante Impfpflicht, wenn die verfügbaren Vakzine nur mäßig vor einer Ansteckung schützen?Zu Gast sind: der Publizist Peter Hahne, der der Politik Totalversagen vorwirft, der Wiener Mathematiker Norbert Mauser, der davor warnt, Omikron auf die leichte Schulter zu nehmen. Ein Ende aller Einschränkungen für Kinder fordert die Kinder- und Jugendpsychiaterin Katrin Skala, während der Hamburger Rechtsmediziner Klaus Püschel das Impfen als wichtigstes Instrument zum Schutz unseres Gesundheitssystems sieht. Schwer leidet der 21-jährige Student Marco Stumpf unter den mittlerweile zwei Jahre andauernden Maßnahmen und befürchtet einen dauerhaften Verlust der Grund- und Freiheitsrechte.Quelle: Servus TV, 14.01.2022

Die komplette Sendung ist hier zu finden.

Polizei attestiert Protestbewegung friedlichen AuftrittDie Narrativ-Medien bescheinigen der Protestbewegung ein “hohes Aggressionspotenzial” und eine “zunehmende Gewaltbereitschaft.” Ganz anders sieht das aber aus, wenn man auf dem Presseportal (Link siehe unten) in der Rubrik “Blaulicht” die Berichte und Pressemitteilungen örtlicher Polizeibehörden und -inspektionen zu den Spaziergängen in vielen deutschen Städten liest. Hier wird wieder einmal eine große Medienlüge entlarvt…Hier können Sie sich selbst einen Eindruck verschaffen: Presseportal: “Meldungen zum Thema Demonstration”Quelle: Politik Spezial – Stimme der Vernunft, 31.12.2021

“So möchte ich nicht weiterarbeiten!” – REPORTAGEUnser Reporter Helmut Reinhardt hat diesmal einen Spaziergang in Düsseldorf begleitet und unter anderem ein sehr interessantes und vielsagendes Interview mit einem Physiotherapeuten aus dem Krankenhaus-Sektor geführt…Quelle: Politik Spezial – Stimme der Vernunft, 12.01.2022

Kabarett, Satire, Comedy und Co.

REALSATIRE: Lauterbach: “Mit Impfstoffen wird die Pharma nicht reich”.Originalquelle Ausschnitt: Jung & NaivQuelle: Toni Bartl, 03.01.2022

Moses Wolff: Gendern auf der Baustelle | SchleichFernsehenLiebe Gäst:innen und Zuschauende, neben Corona gibt es ja noch andere wichtige Themen, nämlich zum Beispiel: Wie ist das mit dem Gendern eigentlich auf der Baustelle? Moses Wolff hat sich umgehört …Quelle: BR Kabarett & Comedy, 11.01.2022

CSI: MÜNCHENQuelle: _horizont_, 31.12.2021

SystemfehlerQuelle: _horizont_, 23.12.2021

Ludger K.: NEIN! Aus Solidarität. Ein AufschreiQuelle: LudgerLIVE, 16.12.2021

Clemens Arvay legt die Karten auf den Tisch!Die Rote Fahne: “Evidenzen gegen die Impfpflicht” von Clemens ArvayQuelle: Neue Normalität, 13.01.2022

Gesundheitsminister nimmt FFP2-Maske ab um zu NIESEN!reddit – Gesundheitsminister Mückstein nimmt Maske ab und hustet Chief Medical Officer Reich anQuelle: Neue Normalität, 07.01.2022

Liebes ARD/ZDF, Diese Worte sind für SIE!Quelle: Leuchtturm ARD, 13.01.2022

Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten “Interview mit einem, der auszog, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren“



Source link

Author: Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.