Mein Schulbuch über die deskriptive Ethik

MEIN SCHULBUCH ÜBER DIE DESKRIPTIVE ETHIK.
ODER SIND MORALISCHE AUSSAGEN LETZTLICH IMMER NUR SUBJEKTIVE GESCHMACKSURTEILE? WELCHE NORMEN VERTRETEN DIE MENSCHEN DENN DE FACTO?

Wir hatten Moral definiert als ein Normensystem für menschliches Verhalten, das mit dem Anspruch auf unbedingte Gültigkeit auftritt und Werten Ethik definiert als die Wissenschaft von der Moral.

DAS IST WAS NORMATIVES.

Und dann so jemand würde sagen, dann brauche ich im Übergang von 3 nach 4 eine höhere Norm, dann brauche ich so etwas wie das man faktisch eingegangene Verpflichtungen auch tatsächlich halten muss.

DAS WÄRE DANN DAS Q IST GUT. WAS ICH HIER BRAUCHE.

Das fünfte ist höchstwahrscheinlich normativ. Ich meine, da steht ein Ort jetzt wirklich explizit drin.
Das könnte man nur dann bestreiten, wenn man sagt Ja, ich lese dieses Ort auch nur als Sollen innerhalb einer faktischen Sitte, die ich als Sprecher selbst gar nicht unbedingt befürworte.

By Heinz Duthel

Download from Itunes

Author: admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.