Mein Schulbuch der Philosophie

Als Hegel 1831 stirbt, hinterlässt er ein übermächtiges Denkgebäude, indem Philosophie und Religion, Kirche und Staat, Individuum und Gesellschaft miteinander versöhnt sind. Seinen Nachfolgern, die im Banne seines Denkens aufwachsen, ergibt sich fast zwangsläufig daraus die Aufgabe, das Gebäude aufzubrechen. Sie tun dies, indem sie die Blickrichtung ändern, nicht mehr auf die Vergangenheit schauen Sie, sondern in die Zukunft.

Und dabei führen Sie eine neue Kategorie in die Philosophie ein. Das Interesse Bei Marx ist dieses praktisch sozial ausgerichtet. Bei Kierkegaard dagegen wird es auf das einzelne Individuum bezogen.

Entsprechend hätte Kierkegaard schreiben können Für die Philosophen sind Welt und Geschichte Gegenstände der Kontemplation und des Wissens. Es kommt aber darauf an, alles in Bezug auf den existierenden zu denken. Denn Kierkegaard versteht sich als existierender Denker, der nicht objektives Wissen hervorbringen will, sondern sich leidenschaftlich über Fragen beugt, die ihn umtreiben.

By Heinz Duthel

Download from Itunes

Author: Apotheker Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.