In Australien haben Covid-geimpfte 13-mal mehr ernste Risiken



Am 12. Januar 2022 veröffentlichte Statistiken aus New South Wales (Australien) zeigen, dass doppelt gegen Covid-19 geimpfte Personen 6-mal häufiger als ungeimpfte Menschen ins Krankenhaus eingeliefert werden und 13-mal häufiger auf die Intensivstation gebracht werden [1].
Australien hat seine gesamte Gesundheitspolitik auf die Injektion von Boten-RNA gestützt. 93,7% der Australier über 16 Jahre sind jetzt doppelt “geimpft”.
Es war bereits bekannt, dass der weit verbreitete Einsatz des Boten-RNA-Impfstoffs und nicht sein gezielter Einsatz nicht vor der Übertragung der Krankheit schützte, aber er schützt auch nicht vor schweren Fällen, im Gegenteil.

Bleiben Sie in Kontakt

Folgen Sie uns in sozialen Netzwerken

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter



Source link

Author: Der politische Informationskanal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.