Greta Thunberg im Interview | ZDFheute live



Die Klimabewegung «Fridays for Future» ruft zum achten internationalen Klimaprotesttag auf. Zwei Tage vor der Bundestagswahl soll es allein in Deutschland an mehr als 400 Orten Kundgebungen und Demonstrationen geben, wie «Fridays for Future Germany» ankündigte. In Berlin sind nach Angaben der Polizei 20.000 Menschen für eine Demonstration im Regierungsviertel angemeldet. Mit dabei auch die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg. Hier spricht sie im Live-Interview mit “ZDFheute live”.

Außerdem mit dabei ZDF-Terra X-Moderator Harald Lesch und Professor Karen Pittel vom ifo-Institut.

00:00 Vorspann
01:55 Klimastreik in Berlin
10:58 Einschätzungen Prof. Lesch & Prof. Pittel
14:05 Forderungen Fridays for Future
18:00 Klimaziele der Parteien
25:10 Rede Greta Thunberg
42:38 Interview Greta Thunberg
53:25 Einordnungen Prof. Lesch & Prof. Pittel

—–

Hier auf ZDFheute Nachrichten erfahrt ihr, was auf der Welt passiert und was uns alle etwas angeht: Wir sorgen für Durchblick in der Nachrichtenwelt, erklären die Hintergründe und gehen auf gesellschaftliche Debatten ein. Diskutiert in Livestreams mit uns und bildet euch eure eigene Meinung mit den Fakten, die wir euch präsentieren.

Abonniert unseren Kanal, um nichts mehr zu verpassen.

Immer auf dem aktuellen Stand seid ihr auf

#zdf #greta #fff

source

Author: ZDFheute Nachrichten

32 thoughts on “Greta Thunberg im Interview | ZDFheute live

  1. Die Klimabewegung Fridays for Future hat erneut zum globalen Klimastreik aufgerufen – zwei Tage vor der Bundestagswahl soll es allein in Deutschland an mehr als 400 Orten Kundgebungen und Demonstrationen geben. Die Aktivistinnen und Aktivisten wollen mit dem Klimastreik den Druck auf die Parteien erhöhen, die Klimakrise ernst zu nehmen. https://kurz.zdf.de/e8R/

  2. UND WAS HAT ES GEBRACHT???? EINEN NOBELPREIS UND DURCH DIESE EVENTS WIEDER VERSCHMUTZUNGEN UND NUR GELÄCHTER DER LOBBYISTEN!!!! DIESE HABEN VORHER SCHON GEWUSST, DASS DIESES KASPERLETHEATER WIEDER BALD VERSTUMMT!!! KINDER GEHEN AUF DIE STRASSE UND DIE ELTERN VERSCHMUTZEN DEN GLOBUS? AUCH DIE GROSSELTERN??? UND SELBST ZUM MC DONALD UND CO TÄGLICH LAUFEN! IMMER DAS NEUESTE HANDY HABEN WOLLEN? WAS! PC AUCH? TV? KLEIDUNG? DIE NEUESTE SPIELKONSOLE??!! IHR SEIT SELBST NUR HEUCHLER

  3. Wie kann man nur so blöd sein,das eine ganze Menge auf so eine dumme Göre hört.Gerade die jungen Menschen wollen immer die neuste Technik besitzen,ist scheissegal wieviel das Aufladen des Akkus der Umwelt schadet,rennen aber zu einer Klimademo.Total Bekloppt unsere Generation

  4. "Ein Verzicht auf Fleisch muss nicht als Verzicht wahrgenommen werden." Das ist gelebter Totalitarismus. Es gibt nur eine gültige Wahrnehmung. Und wer noch nicht so empfindet, wird zu dieser hin zwangssozialisiert.

  5. Entlarvt alle Lifestyle-Grüne ! …. entlarvt die Klima-Heuchler und gelangweilten Advokaten-Kinder !
    Wie recht hat Frau Wagenknecht mit der Kritik an dieser satten grossbürgerlichen Lifestyle-Generation !!!

  6. Ihr seid von Scheitel zur Sohle für solch eine Veränderung unfähig! Denn sonst wäre diese schon lange geschehen. Die Wenigsten haben Kenntnisse wirklich nachhaltig zu leben und fast niemand hat ausreichend dafür getan, um es auch zu KÖNNEN! Denn etwas ohne Können zu tun muss scheitern! Wenn man sich anschaut was ein kleines Virus mit euch macht…was soll ich da noch sagen ihr "Weltretter". Ihr wollt so weiterleben wie bisher, aber kapiert einfach nicht dass dies kontraproduktiv für eure Blah-Blah-Pläne ist! Der einzige Weg wäre ein kulturelles "Rollback" zu machen, aber mit reduzierten Ressourcen und ohne kleine oder große Kriege! Mit spiritueller Arbeit fängt alles an…der Nachfolger von "Homo Sapiens", übrigens ein Etikettenschwindler, stünde als Quantensprung im Sinne der Evolution an! Anders ist es nicht möglich!

  7. 45:15…symbolisch?
    Fleisch essen ist unnötig und primitiv.
    Und später sagt sie, dass jeder kleiner Beitrag, ein Teil ist. Was auch so ist. Ganz logisch. Würde jeder mitmachen, wäre es möglich, weiter ein gutes Leben zu führen und für die Menschen nach uns zu gewährleisten.
    Das ist unsere Schuld. Die Welt nicht schlechter zu hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben.
    Konsum zerstört. Kapitalismus ist die Spielregel. Die muss sich ändern und alles wird möglich…….
    Das kann das konditionierte Hirn nicht verstehen oder sich vorstellen.
    Das ist die Krankheit der Menschheit

  8. Hey gosse.wann jeckst du das Die Welt nicht funktioniert wie dein Ponyhof??!!!halt einfach deine fresse,lerne mal was über Wirtschaft,Armut,usw…als ob wir aus spass so leben……honks
    Aber einer ist immer BÖSE.die Welt ist ein Ort voller Probleme…ich sage nur covid 19

  9. Liebe Greta, schau mal die Weltkugel an wie klein Europa und Deutschland ist und weltretter und Klima Retter Deutschland ist und warum kommst du meistens immer nach Europa oder Deutschland? Und eingeladen wirst. Kurz vor den Wahlen in Deutschland. Und die Grünen sich da oben gefreut haben? Und werde erst mal erwachsen. Und wünsche dir alles Gute und liebe dafür.

  10. ich bin auch deaktiviert seit 10 jahren.
    voschläge?
    nix mehr verdienen?
    krepieren? oder den aaw staaten vorschreiben nicht mehr zu kopulieren?
    das ist der punkt.
    logik. dann löst sich klima und populismus in luft auf oder willst du das mit deinem starrsinn nicht? was arbeitest du übrigens?

  11. CO2 Emissionen für Handys und Internet können die Demoteilnehmer gleich aktiv abschaffen. Ich bin es leid nur zu lesen was alle falsch machen. Wo sind die konstruktiven Lösungen von einer Greta?

  12. Und lebt ihr alle ohne Smartphone,,??? Und bestellt ihr alle nichts mehr bei Amazon? Und baut ihr alle Gemüse selbst an? Wann wächst eigentlich Gemüse hierzulande und Obst. Esst ihr alle das nur zur der Zeit oder geht ihr in den Supermarkt. Ihr habt doch keine Ahnung

  13. Ich merke nichts von der Klimaerwärmung. Ist doch alles wie eh und je. Alle 10 Jahre wird eine andere Sau durchs Dorf gejagt. Erst kommt die Eiszeit, dann stirbt der Wald und danach wird Köln zur Küstenstadt. Nichts davon wird je eintreten. Und ja es wird 2 Grad wärmer werden und wir werden gut damit klar kommen.

  14. Greta hat einen Brief nach China geschickt und darum gebeten, das die 1,5 Mrd.MENSCHEN ihren Reis nicht mehr mit den Holzstäbchen essen sollen.Es gab promt eine Rückmeldung.Sie lt .
    "Liebe Greta, gehe bitte wieder zur Schule.Denn dann wüsstest du, das Eßstäbchen aus Bambus gefertigt werden, nicht aus Holz .Aber wir würden dir empfehlen, kein Toilettenpapier mehr zu
    verwenden , den dies wird aus Holz hergestellt " Wenn die Ziele der Umweltbewegung erreicht werden sollen, müsste die Menschheit um 2,5 Mrd.Menschen reduziert werden.Die Überbevölkerung ist das Grundproblem .Die WHO hat in den 90ziger Jahren eine große Kampange zur Gesundheitsvorsorge in Afrika und Süd-Ost Asien gestartet .Man in Bali auf einer Mülldeponie Lkw Ladungen von
    unbenutzten Kondomen gefunden.Eine Untersuchung hat ergeben , das die Katholische Kirche ihren Mitgliedern erzählt hat, das Verhütung SÜNDE ist.Greta,dein Handy wird auch mit Strom betrieben.

  15. Greta Thunberg sieht mit FFP2-Maske am besten aus. Wenn sich Europas Mädels optisch so weiterentwickeln wie das Gros derer, die hier zu sehen sind, wird´s bald Zeit für die Burka.

  16. Die Klimabewegung sollte auch die sich offensichtlich weltweit verstärkenden Kriegsvorbereitungen der ( Gross- ) Mächte thematisieren. Was nützt es, Klimaschutzmassnahmen un die Wege zu leiten, wenn z.B. China mehr und mehr auf dem Kriegspfad ist, mit gewiss nicht nur lokalen Auswirkungen.
    Die Klimabewegung ist weltweit aktiv, genügend Söhne und Töchter also, die ihren Warlords von Papas in den Hintern treten könnten. ☮
    Hey Greta, it seems to make no sense if we try to save the earth in the climate way, while more and more warlords on this planet heading to run little and big wars ( China is on dangerous way ).
    The climate-movement should include actions to fight wars, there are many sons and daughters worldwide who may talk to their warlords of dads ☮

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.