Forsa-Umfrage: Deutsche haben am meisten Vertrauen zu Ärzten, Polizei und Universitäten




Registrierung erfolgreich abgeschlossen!Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurdeNochmals sendenhttps://snanews.de/20220113/forsa-umfrage-deutsche-haben-vertrauen-4998670.htmlForsa-Umfrage: Deutsche haben am meisten Vertrauen zu Ärzten, Polizei und UniversitätenForsa-Umfrage: Deutsche haben am meisten Vertrauen zu Ärzten, Polizei und UniversitätenWie auch zu den meisten politischen Institutionen ist auch das Vertrauen der Bundesbürger in die meisten gesellschaftlichen Institutionen im Vergleich zum… 13.01.2022, SNA2022-01-13T16:20+01002022-01-13T16:20+01002022-01-13T16:20+0100umfragemediendeutschlandpolizeiuniversitätärzte/html/head/meta[@name=”og:title”]/@content/html/head/meta[@name=”og:description”]/@contenthttps://cdnn1.snanews.de/img/07e5/08/0b/3174118_0:13:3051:1729_1920x0_80_0_0_8dac23c7cced710bb7c669bbfb4558f7.jpgEinen Vertrauensverlust von jeweils fünf Prozentpunkten haben die Gerichte generell, konkret das Bundesverfassungsgericht sowie das Medium Fernsehen zu verzeichnen. Meinungsforschungsinstitute, Radio und Presse müssen jeweils einen Vertrauensrückgang um drei Prozentpunkte hinnehmen. Nur ein minimaler Verlust (ein Prozentpunkt) ergibt sich im Vergleich zum Vorjahr beim Vertrauen zur Polizei und zu den Universitäten.Vertrauen zu Ärzten und Soldaten wächstEinen Vertrauenszuwachs gegenüber dem Vorjahr können die Ärzte (zwei Prozentpunkte) und vor allem die Bundeswehr (vier Prozentpunkte) verzeichnen. Ärzte (87 Prozent), Polizei und Universitäten (jeweils 79 Prozent) sind damit auch zur Jahreswende 2021/22 die gesellschaftlichen Institutionen beziehungsweise Akteure, die unter den Bundesbürgern das höchste Vertrauen genießen.Große Unterschiede zwischen West und OstBei allen gesellschaftlichen Institutionen ergeben sich – mitunter deutliche – Unterschiede beim Grad des Vertrauens zwischen Ost- und Westdeutschen. Besonders groß ist der Unterschied beim Vertrauen in die Institutionen der inneren und äußeren Sicherheit wie Polizei (West: 81 Prozent; Ost: 68 Prozent) und Bundeswehr (West: 56 Prozent; Ost: 44 Prozent), in die Justiz – sowohl in das Bundesverfassungsgericht (West: 76 Prozent; Ost: 55 Prozent) als auch die Gerichte generell (West: 70 Prozent; Ost: 52 Prozent) sowie zu den Medien Radio (West: 57 Prozent; Ost: 39 Prozent) und Presse (West: 48 Prozent; Ost: 32 Prozent). Insgesamt haben die Ostdeutschen zu allen gesellschaftlichen Institutionen ein geringeres Vertrauen als die Westdeutschen.Die Daten zum Institutionsvertrauen wurden vom Markt- und Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag von RTL Deutschland vom 15. bis 23. Dezember 2021 von 4.038 Befragten für das RTL/N-TV-Trendbarometer erhoben.https://snanews.de/20211222/corona-politik-beschluesse-4768721.htmlVlad DraculaSchon die Überschrift becherte mir einen starken Lachkrampf… – den Rest zu lesen hab ich mir dann lieber erspart – sonst bekäme der Begriff…: Tot-Gelacht – noch eine reale Bedeutung… 😝😝😝11deutschlandSNA info@snanews.de+493075010627MIA „Rosiya Segodnya“ 2022Armin Siebert https://cdnn1.snanews.de/img/07e4/0c/03/55126_0:0:2048:2049_100x100_80_0_0_c281d4ccc5942a60fd7a4c21d8a5c8e2.jpg Armin Siebert https://cdnn1.snanews.de/img/07e4/0c/03/55126_0:0:2048:2049_100x100_80_0_0_c281d4ccc5942a60fd7a4c21d8a5c8e2.jpgNachrichtende_DESNA info@snanews.de+493075010627MIA „Rosiya Segodnya“ https://cdnn1.snanews.de/img/07e5/08/0b/3174118_160:0:2891:2048_1920x0_80_0_0_c462018fb7948080fc93dee3dab0f25b.jpgSNA info@snanews.de+493075010627MIA „Rosiya Segodnya“ Armin Siebert https://cdnn1.snanews.de/img/07e4/0c/03/55126_0:0:2048:2049_100x100_80_0_0_c281d4ccc5942a60fd7a4c21d8a5c8e2.jpgumfrage, medien, deutschland, polizei, universität, ärzteArmin SiebertModerator und Redakteur bei SNA DeutschlandWie auch zu den meisten politischen Institutionen ist auch das Vertrauen der Bundesbürger in die meisten gesellschaftlichen Institutionen im Vergleich zum Vorjahr gesunken. So das Ergebnis einer aktuellen Meinungsumfrage.Einen Vertrauensverlust von jeweils fünf Prozentpunkten haben die Gerichte generell, konkret das Bundesverfassungsgericht sowie das Medium Fernsehen zu verzeichnen. Meinungsforschungsinstitute, Radio und Presse müssen jeweils einen Vertrauensrückgang um drei Prozentpunkte hinnehmen. Nur ein minimaler Verlust (ein Prozentpunkt) ergibt sich im Vergleich zum Vorjahr beim Vertrauen zur Polizei und zu den Universitäten.Vertrauen zu Ärzten und Soldaten wächstEinen Vertrauenszuwachs gegenüber dem Vorjahr können die Ärzte (zwei Prozentpunkte) und vor allem die Bundeswehr (vier Prozentpunkte) verzeichnen. Ärzte (87 Prozent), Polizei und Universitäten (jeweils 79 Prozent) sind damit auch zur Jahreswende 2021/22 die gesellschaftlichen Institutionen beziehungsweise Akteure, die unter den Bundesbürgern das höchste Vertrauen genießen.Schwächt Vertrauen in Corona-Politik: Opposition kritisiert jüngste Bund-Länder-Beschlüsse Große Unterschiede zwischen West und OstBei allen gesellschaftlichen Institutionen ergeben sich – mitunter deutliche – Unterschiede beim Grad des Vertrauens zwischen Ost- und Westdeutschen. Besonders groß ist der Unterschied beim Vertrauen in die Institutionen der inneren und äußeren Sicherheit wie Polizei (West: 81 Prozent; Ost: 68 Prozent) und Bundeswehr (West: 56 Prozent; Ost: 44 Prozent), in die Justiz – sowohl in das Bundesverfassungsgericht (West: 76 Prozent; Ost: 55 Prozent) als auch die Gerichte generell (West: 70 Prozent; Ost: 52 Prozent) sowie zu den Medien Radio (West: 57 Prozent; Ost: 39 Prozent) und Presse (West: 48 Prozent; Ost: 32 Prozent). Insgesamt haben die Ostdeutschen zu allen gesellschaftlichen Institutionen ein geringeres Vertrauen als die Westdeutschen.Die Daten zum Institutionsvertrauen wurden vom Markt- und Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag von RTL Deutschland vom 15. bis 23. Dezember 2021 von 4.038 Befragten für das RTL/N-TV-Trendbarometer erhoben.



Source link

Author: An Open Letter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.