Falsche Impfausweise: Polizei durchsucht Wohnungen in vier Bundesländern



Registrierung erfolgreich abgeschlossen!Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurdeNochmals sendenhttps://snanews.de/20220113/falsche-impfausweise-polizei-durchsucht-wohnungen-bundeslaender-4993653.htmlFalsche Impfausweise: Polizei durchsucht Wohnungen in vier BundesländernFalsche Impfausweise: Polizei durchsucht Wohnungen in vier BundesländernDie Polizei hat am Donnerstagmorgen in Bayern und drei weiteren Bundesländern eine groß angelegte Durchsuchungsaktion im Zusammenhang mit gefälschten… 13.01.2022, SNA2022-01-13T12:13+01002022-01-13T12:13+01002022-01-13T12:18+0100deutschlandgesellschaftpolizeiarztwohnungdurchsuchungimpfausweis/html/head/meta[@name=”og:title”]/@content/html/head/meta[@name=”og:description”]/@contenthttps://cdnn1.snanews.de/img/07e5/0b/13/4382132_0:160:3073:1888_1920x0_80_0_0_4558c87f5ff703569a4e3f6ad152b844.jpgDemnach erwirkte die Staatsanwaltschaft Augsburg im Vorfeld beim Amtsgericht Augsburg entsprechende Beschlüsse zur Wohnungsdurchsuchung und Blutentnahme bei insgesamt etwa 100 Personen.Nach Polizeiangaben wurden bei der Aktion unter anderem Impfausweise und Smartphones sichergestellt. Außerdem werde den Beschuldigten Blut abgenommen, um ihren Impfstatus zu klären.Die Polizei geht derzeit von zwei Betrugsmaschen des im Herbst in Wemding praktizierenden Hausarztes aus. Zum einen sei gegenüber Patienten eine Impfung vorgetäuscht worden. Diese Personen suchten den Arzt in der Absicht auf, eine Schutzimpfung zu erhalten. Tatsächlich soll diesen Patienten aber – ohne deren Wissen – kein Impfstoff verabreicht worden sein, heißt es.Zum anderen wurde Personen laut der Polizei wissentlich ein Impfnachweis ausgestellt, obwohl keine Immunisierung stattfand. Diese suchten den betreffenden Arzt auf, um einen Impfnachweis zu erhalten, ohne dass nach beiderseitigem Einvernehmen eine Corona-Impfung erfolgte.Gegen diese Personen werde wegen der Beihilfe bzw. Anstiftung zur Ausstellung unrichtiger Gesundheitszeugnisse und deren Verwendung sowie wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz ermittelt. Gegen den Arzt sei unterdessen ein Berufsverbot verhängt worden. https://snanews.de/20211217/mutmasslicher-impfpass-faelscher-dank-handynummer-gefasst-4729011.htmldeutschlandSNA info@snanews.de+493075010627MIA „Rosiya Segodnya“ 2022Natalia Shelgunova https://cdnn1.snanews.de/img/07e4/0c/09/89944_230:22:672:464_100x100_80_0_0_7366b5fb74cf8df4077feac03fd4ae15.jpgNatalia Shelgunova https://cdnn1.snanews.de/img/07e4/0c/09/89944_230:22:672:464_100x100_80_0_0_7366b5fb74cf8df4077feac03fd4ae15.jpgNachrichtende_DESNA info@snanews.de+493075010627MIA „Rosiya Segodnya“ https://cdnn1.snanews.de/img/07e5/0b/13/4382132_170:0:2901:2048_1920x0_80_0_0_b66329db3a456787aadf0d53ab434499.jpgSNA info@snanews.de+493075010627MIA „Rosiya Segodnya“ Natalia Shelgunova https://cdnn1.snanews.de/img/07e4/0c/09/89944_230:22:672:464_100x100_80_0_0_7366b5fb74cf8df4077feac03fd4ae15.jpgdeutschland, gesellschaft, polizei, arzt, wohnung, durchsuchung, impfausweis12:13 13.01.2022 (aktualisiert: 12:18 13.01.2022)Natalia ShelgunovaRedakteurinDie Polizei hat am Donnerstagmorgen in Bayern und drei weiteren Bundesländern eine groß angelegte Durchsuchungsaktion im Zusammenhang mit gefälschten Impfnachweisen und vorgetäuschten Impfungen eingeleitet, wie aus einer Pressemitteilung der Polizei hervorgeht.Demnach erwirkte die Staatsanwaltschaft Augsburg im Vorfeld beim Amtsgericht Augsburg entsprechende Beschlüsse zur Wohnungsdurchsuchung und Blutentnahme bei insgesamt etwa 100 Personen.Nach Polizeiangaben wurden bei der Aktion unter anderem Impfausweise und Smartphones sichergestellt. Außerdem werde den Beschuldigten Blut abgenommen, um ihren Impfstatus zu klären.Die Polizei geht derzeit von zwei Betrugsmaschen des im Herbst in Wemding praktizierenden Hausarztes aus. Zum einen sei gegenüber Patienten eine Impfung vorgetäuscht worden. Diese Personen suchten den Arzt in der Absicht auf, eine Schutzimpfung zu erhalten. Tatsächlich soll diesen Patienten aber – ohne deren Wissen – kein Impfstoff verabreicht worden sein, heißt es.Mutmaßlicher Impfpass-Fälscher dank Handynummer gefasstZum anderen wurde Personen laut der Polizei wissentlich ein Impfnachweis ausgestellt, obwohl keine Immunisierung stattfand. Diese suchten den betreffenden Arzt auf, um einen Impfnachweis zu erhalten, ohne dass nach beiderseitigem Einvernehmen eine Corona-Impfung erfolgte.Gegen diese Personen werde wegen der Beihilfe bzw. Anstiftung zur Ausstellung unrichtiger Gesundheitszeugnisse und deren Verwendung sowie wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz ermittelt. Gegen den Arzt sei unterdessen ein Berufsverbot verhängt worden.



Source link

Author: An Open Letter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.