Die Letzten machen das Licht aus?!



Die Lausitz ist im (Struktur-)Wandel und sorgt damit seit Jahrzehnten für Gesprächsstoff: so vielfältig die Menschen – so vielfältig die Ideen und Meinungen zum Strukturwandel. Das Thema droht die Gesellschaft bis in die Kommentarspalten, Dörfer und Familien hinein zu spalten.

Denn: Die Letzten machen das Licht aus!
Aber wer sind überhaupt die Letzten? Wann und wo geht eigentlich das Licht aus?
Und gehen dafür an anderer Stelle neue Lichter an?
Oder gibt es gar (neue) Leuchttürme, welche mit ihrer Kraft in die Region strahlen?
Wo stehen wir aktuell? Was kommt noch auf uns zu? Was gibt es zu gewinnen und zu verlieren? Und welche Lehren lassen sich aus anderen Transformationsprozessen ziehen?

Über diese Fragen diskutieren wir am Dienstag, den 1.6.2021 mit:
– Dr.in Julia Gabler (Vertretungsprofessorin Management des sozialen Wandels an der Hochschule Zittau Görlitz)
– Markus Füller (Kommunikationsagentur Füller & Krüger Strategische Beratung)
– Elke Dahlbeck (Institut für Arbeit und Technik Gelsenkirchen)
– Philipp Zirzow (Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie; Bezirk Cottbus)
– Dr. Jörg Heidig (Prozesspsychologen).

Die Moderation übernahm Daniel Sauer (Second Attempt e. V.).

Die Veranstaltung wurde gefördert durch das Programm „dive.in Programm für digitale Interaktion“ der Kulturstiftung des Bundes.

source

Author: RABRYKA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.